Neurozentriertes Personal Training - Grundlegende Elemente

Im Training werden die Bewegungsabläufe aus neurozentrierter Sicht bewertet und Defizite erkannt. Mit gezielten Reizen werden entsprechende Bereiche im Gehirn aktiviert. Diese Reize können sowohl sensorisch (z.B. Druck, Kälte oder Vibration) als auch motorisch sein. Die Wahrnehmung der eingehenden Signale sowie deren Verarbeitung und Integration werden verbessert.

 

Mit diesem Konzept wurde sie als eine der Top 3 Newcomer des Jahres 2019 für den NEOS AWARD, der wertvollsten Auszeichnung für Personal Trainer, ausgezeichnet.

 

Noch bin ich eine der wenigen, die sich nicht auf Performance Enhancement – also Leistungssteigerung im Spitzensport fokussiert, sondern auf Performance Enablement – also Leistungsbefähigung im Alltag. Ich adaptiere das Neuroathletik Training aus dem Spitzensport und neuste wissenschaftliche Erkentnisse in mein Neurozentriertes Personal Training. 

Meine Kunden haben oft den Wunsch ohne Schmerzen durch den Alltag zu gehen. Die Verbesserung der Bewegungsqualität und Schmerzreduzierung sind also mein Trainingsziel. Das ist ein ganz erheblicher Gewinn an Lebensqualität.

 

Die drei grundlegenden Elemente hierfür sind:

1. Verletzungsrehabilitation

2. Neuronale Re-Organisation 

3. Wiederherstellung der Mobilität

 

Darauf aufbauend können dann ganz individuelle Trainingsziele erreicht werden - je nach Kundin und Kunde. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0