Lui thinks outside the box! Gast: Janina Lemme

Janina Lemme - Personal Trainerin und Coach bei StressEssen

aus Berlin

Warum machst du den Job, den du machst?

Weil er all meinen Werten voll entspricht: Ich kann Menschen gut helfen, ich bin beim Themengebiet für mich flexibel, ich kann mich ständig weiterbilden und mich neu erfinden, ich liebe auch die Herausforderung den Körper und den Mensch noch besser zu verstehen, es gibt gutes Feedback, ich kann ganz individuell arbeiten und werde nicht in ein festes System gequetscht.

Was ist deine Motivation?

Für meinen Job? Ich kann mir keinen anderen Job vorstellen, der ansatzweise besser meine Bedürfnisse bedient xD. Auch wenn Geld keine Rolle spielen würde, würde ich ein paar Stunden am Tag 1:1 Coachings machen.

Schönster Moment mit einem Kunde?

Sie kann wieder schmerzfrei joggen und bouldern, was sie anfangs niemals gedacht hätte.

Beschreibe dich in 3 Worten.

Scanner, Tierfreund, autonomieliebend

Dein größtes Learning in der letzten Woche?

Loslassen ist so wertvoll und kann trainiert werden

Was treibt dich an?

Die Kombination aus den Wunsch nach stetem Wachstum und gleichzeitig intuitivem Verhalten, in dem es auch darum geht mal still zu stehen.

Umgang mit der aktuellen Situation:

Welche neuen Erkenntnisse hast du in den letzten Wochen über dich, dein Verhalten und deine Emotionen gewonnen?

Ich habe noch mehr Vertrauen in mich selbst gewonnen. Wenn ich schlechte Tage hatte, habe ich diese bewusst durchlebt und sie so angenommen. Dadurch konnte ich viel besser und schneller wieder in gute und produktive Phasen wechseln und vertraue mehr denn je in meine eigene Flexibilität. Und diese verschafft mir eine gewisse Art von Sicherheit.

Wer möchtest du als Person in der Zukunft werden und wofür möchtest du stehen?

Ich möchte vor allem meinen eigenen Werten treu bleiben und dadurch wirklichen Wert für andere schaffen. Auf ein spezifisches Thema will ich mich gar nicht festlegen, da ich sicherlich noch viel Neues dazulernen werde und so flexibel auf Bedürfnisse anderer und meine eigenen Bedürfnisse eingehen kann.

 

Wenn du erklären müsstest, was dich im Umgang mit Unsicherheit und Krise erfolgreich gemacht hat, was würdest du sagen?

Vertrauen in die eigene Flexibilität und Anpassungsfähigkeit

Wenn du jemandem ein noch besseres Vorbild sein könntest, für wen wäre das und was würde dich verbessern? 

Ich will kein einzelnes Vorbild sein. Menschen sollten sich aus verschiedenen Quellen ihre Inspiration holen können und dann für sich selbst entscheiden, was für sie am besten ist.

Wenn du dich stärker für deine optimale Gesundheit einsetzen würdest, was würdest du anfangen zu tun? Und womit würdest du aufhören?

Ich glaube ich bin da ganz gut aufgestellt. Ich achte vor allem auf ein ausgewogenes Verhältnis. Sicher kann ich in einzelnen Teilbereichen um Längen besser werden. Aber das geht oft auf Kosten andere Teilbereiche (Zeit, psychische Gesundheit, Beziehung, Schlaf etc.).

 

Ausdauer hinkt gerade etwas nach - das möchte ich in nächster Zeit etwas mehr forcieren.

Einblick in deine tägliche Arbeit

Welches Buch, Video, Podcast, Website empfiehlst du?

Das liegt am Ziel des Lesers ;-). "Selbststeuerung" von Joachim Bauer (Hörbuch) find ich gut. Mich fasziniert generell, wie Menschen ins Handeln kommen.

Welches Tool nutzt du im Training am häufigsten?

Meine Augen, um mir die Bewegung genau anzusehen. Als Trainingstools oft Hanteln aller Art.

Was ist im Training für dich die größte Challange?

Progression. Ich bin völlig zufrieden, wenn ich den Status Quo erhalte.

Was ist im Training mit Kunden für dich die größte Challange?

Menschen dauerhaft "am Ball" zu halten. Aber ohne diese Challenge wäre ich auch echt gelangweilt xD

Was ist der größte Bullshit in der Branche deiner Meinung nach?

Dass eine einzelne Art zu trainieren "die Beste" ist. Das ist einfach Schwachsinn.

Welche Frage bekommst du am häufigsten gestellt?

Ist Ernährung wirklich so wichtig fürs Abnehmen

Welche Weiterbildung findest du persönlich für deine Arbeit am hilfreichsten?

PEP (Prozess- und embodimentfokussierte Psychologie). Mein liebstes Coachingtool, um mentale Blockaden zu lösen.

Worüber bekommst du die meisten Kunden?

Weiterempfehlung und Google

Wenn du nur noch eine Übung machen könntest, welche wäre das?

Kniebeuge

Wenn du nur noch einen Test / Assessment mit deinen Kunden machen könntest, welcher wäre das?

Die Bewegungsmuster im Ausfallschritt beobachten

Was ist deine beste Kooperation? Was bringt sie dir?

Die mit Luise Walther ;-P Wir betreuen eine Kundin zusammen - dank verschiedener Spezialgebiete sehr hilfreich für die Kundin. (sonst habe ich keine Kooperationen). Generell ist mir aber ein Netzwerk aus kompetenten Fachpersonen sehr wichtig und ich schicke gerne meine Kundschaft weiter an Psychotherapeuten, Physiotherapeuten, andere Trainer. Je nachdem, was der Kunde braucht.

Was war dein spannendster Fall?

Eine Kundin, die jahrzehntelang nicht mehr als 700ml Wasser am Tag trinken konnte. Wir konnten in 10 Minuten die Blockade lösen, seitdem kann sie 2l Wasser am Tag trinken.

Was war dein frustrierendster Fall?

Wenn jemand seine Eigenverantwortung beim Trainingsprozess nicht einsieht. Mittlerweile bin ich sehr erpicht darauf, das vorher konkret zu klären und die Menschen dann ggf. auch wegzuschicken.

Danke für deine Zeit. Mehr Infos zu Janina Lemme

Kommentar schreiben

Kommentare: 0